Grandfather clocks

Standuhr für Baby, Teil II

10.23.08

Wie ich im letzten Post geteilt, die Zeit, in der ich war die Geburtsstunde meiner ersten Tochter war eine Zeit mit Spannung und Angst gefüllt, wie ich die Vorbereitungen dieses kleine neue Ergänzung zu unserer Familie nach Hause zu bringen. Was ich fand, nach ihrer Geburt war, dass ich weit weniger mit Füllung ihr Zimmer mit Spielzeug, Stofftiere, und ausgefallene Kleidung - Dinge, die nicht von Interesse, sie in diesen ersten Monaten waren - wie ich mit Putting Erinnerungen zusammen für sie war; Dinge, die sentimental Geschenke für sie sein würde, wenn sie älter war. Aber wer wusste, dass - zusätzlich zu den Baby-Bücher, die Fotografien und die Zeitschriften -, dass eine Standuhr würde eingereicht, das kostbarste Prüfstein für alle?

Die Standuhr in unser Leben trat direkt nach unserer Tochter geboren wurde; wir waren auf vielen verschiedenen suchen Standuhren , um den Eingang in unsere neue Heimat zu besetzen. Es waren so viele Stile zur Auswahl - zeitgenössische, traditionelle, Land, eklektisch; Ich konnte nicht glauben, wie viele Designs zur Verfügung standen und im Internet nicht weniger, wo wir an unserer Bequemlichkeit einkaufen.

Wir haben schließlich die perfekte Standuhr für unsere Heimat aber was wirklich der Deal besiegelt war, als es ankam, und wir hatten gerade in ihrer neuen Heimat richtete ihn auf. Wenn die Stunde wandte sich der Standuhr begannen zu läuten, und meine Tochter, die jetzt 5 Wochen alt war, drehte ihren kleinen Kopf auf die Uhr und lächelte zum ersten Mal. Sie waren schnell Freunde danach.

Die Standuhr hat Wache, die in unserem Hause vor unserer Tochter stand - und später unser Sohn - wachsen in den letzten Jahren. Wenn ich mir unsere Standuhr werde ich immer sehen, das erste Lächeln meiner Tochter; und für sie, diese Standuhr, die immer in ihrem Leben hat sich für immer eine Erinnerung an die Kindheit sein.

Standuhr für Baby, Teil I

10.23.08

Als ich meine erste Tochter erwartet, war ich wie die meisten neuen Eltern-zu-sein, dass ich um läuft wie verrückt, die Dinge an Ort und Stelle für ein Ereignis, ich konnte meinen Kopf nicht einmal umschlingen; Ich konnte mir nicht vorstellen, wie mein Leben aussehen würde, nachdem dieses Kind geboren wurde - was unser Leben aussehen würde, und wie die Dinge ändern würde. Und so tat ich, was jeder neue Mutter tut, wenn sie nicht wissen, was zu erwarten ist - vorbereiten für jeden und jede Möglichkeit. Ehrlich gesagt, wenn ich zurückdenke an die Längen Ich ging zu bereiten diese kleine Person, die nur die grundlegendsten Bedürfnisse der ich lachen musste nach Hause zu bringen. Was hat ein neugeborenes Baby muss mit einer "Übung" Spielbereich mit etwa 4-100000 Verbindungsteile? Vier Kleiderschränke von Kleidung, die allesamt in der entsprechenden Kinderfreundliche Waschmittel vorgewaschen hatte? Ein Hochstuhl in unterschiedlichen Höhen und Steigungen? Letztlich alles, was sie brauchte, war mir, einige Kleidungsgrundlagen (, die nicht mit in irgendeiner Weise, Form oder bilden Rüschen Unterwäsche und Jeans Snap), warme und gemütliche Decken und Windeln genug, um den Globus zu umkreisen.

Das Komische war, dass, nachdem sie geboren wurde ich vergaß alles um die Sachen und fing an, der Geschenke sentimental Ich wollte sie in dieser Zeit geben zu denken. Ich habe so viele Bilder und Videos, wie ich konnte in meinem übermüdeten Zustand, schrieb in ihrem Baby-Buch, und gelagert meine Erfahrungen als eine neue Mutter, in der Hoffnung, diese würden alle kostbaren Geschenke sein, sie einen Tag.

Etwa zur gleichen Zeit, dass wir unser erstes Haus gekauft und wir waren für etwas, das Foyer in unserem neuen Eingang zu füllen suchen; sie hatte diese sehr hohe Decke - es war ein schöner Raum. Und was wir fanden, war letztlich eine Standuhr , die Füllung würde eine Reihe von verschiedenen Rollen. Es wäre das sein Großvater Uhr und unsere Tochter - für unsere Heimat. Mehr in der nächsten Post ...

Seite 1 von 1 1